Navigation
header-default.jpg
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

Bruno Mars

Bruno Mars wurde am 8. Oktober 1985 als Peter Gene Hernandez in Honolulu geboren. Seine Mutter ist Philippinin, sein Vater stammt aus Puerto Rico. Der Kulturenmix begründet den Einfluss verschiedener Musikrichtungen, so wächst er mit Reggea, Rock’n’Roll und R’n’B auf. Seine Familie ist sehr musikalisch und schon früh steht auch Peter auf der Bühne. Als Elvis-Imitator begeistert er im Alter von vier Jahren seine Familie und tritt mit der familiengeführten Band „Love Notes“ in Hawaii auf.

Nach seinem Schulabschluss zog Bruno Mars nach Los Angeles um dort seine Gesangskarriere zu starten. Zunächst hielt er sich jedoch als Songwriter über Wasser, anstatt eigene Lieder aufzunehmen. Bei kleinen Labels war er als Produzent angestellt und feierte kleinere Erfolge. 2006 wurde er bei Atlantic Records unter Vertrag genommen und schrieb Songs für Flo Rida, Alexandra Burke, Travie McCoy und die Sugababes. Bei dem 2010 für B.o.B. verfassten Song „Nothin on You“ trat er als Gastsänger auf und landete somit seinen ersten eigenen Nummer-1-Hit. Große Aufmerksamkeit erlangte er letztlich durch den Song „Billionaire“ von Travie McCoy, den sie gemeinsam schrieben. Sein Debütalbum „Doo-Wops & Hooligans“ kam im Oktober 2010 auf den Markt. Die erste Singleauskopplung „Just the way you are“ schoss auf Platz 1 in den USA und Großbritannien und auch die Folgesingle „Grenade“ konnte an den Erfolg anknüpfen. Seitdem ist Bruno Mars nicht mehr aus dem Musikgeschäft wegzudenken, die Auszeichnungen flattern wie von alleine ins Haus. So wurde das Album weltweit 39 Mal mit Platin ausgezeichnet und mit einem Grammy belohnt. Das zweite Album „Unorthodox Jukebox“ erschien im Dezember 2012 und war wieder ein großer Erfolg. Den Namen des ungewöhnlichen Albumtitels erklärt er so: „Bevor ich mein erstes Album gemacht habe, wurde mir immer gesagt, meine Musik sei zu unorthodox. Es war für mich damals hart, diese bittere Pille zu schlucken, denn meine Musik spiegelt wider, wer ich als Mensch bin. Ich bin unorthodox, warum sollte meine Musik also nicht so klingen? Der Albumtitel ist meine persönliche Freiheitserklärung.“ Die dazugehörige Welttournee startete im Juni 2013 und führte ihn am 28. Oktober auch auf die Bühne der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World). Die 42 ausverkauften Konzerte in Amerika setzten 40,5 Millionen Dollar um und begeisterten mehr als 565.000 Fans. Insgesamt hat der Künstler mehr als 6 Millionen Alben und 40 Millionen Singles verkauft.

Sein Künstlername ist auf seinen Spitznamen Bruno zurückzuführen, der ihm in der Kindheit nach dem Wrestler Bruno Sammartino gegeben wurde. 

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Kein Termin vorhanden

Event-Alarm
Jetzt registrieren und sobald es Tickets oder neue Infos zu dem von ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!
Tickethotline: 030/20 60 70 88 99 Premium Tickethotline: 030/20 60 70 88 44

Bruno Mars wurde am 8. Oktober 1985 als Peter Gene Hernandez in Honolulu geboren. Seine Mutter ist Philippinin, sein Vater stammt aus Puerto Rico. Der Kulturenmix begründet den Einfluss verschiedener Musikrichtungen, so wächst er mit Reggea, Rock’n’Roll und R’n’B auf. Seine Familie ist sehr musikalisch und schon früh steht auch Peter auf der Bühne. Als Elvis-Imitator begeistert er im Alter von vier Jahren seine Familie und tritt mit der familiengeführten Band „Love Notes“ in Hawaii auf.

Nach seinem Schulabschluss zog Bruno Mars nach Los Angeles um dort seine Gesangskarriere zu starten. Zunächst hielt er sich jedoch als Songwriter über Wasser, anstatt eigene Lieder aufzunehmen. Bei kleinen Labels war er als Produzent angestellt und feierte kleinere Erfolge. 2006 wurde er bei Atlantic Records unter Vertrag genommen und schrieb Songs für Flo Rida, Alexandra Burke, Travie McCoy und die Sugababes. Bei dem 2010 für B.o.B. verfassten Song „Nothin on You“ trat er als Gastsänger auf und landete somit seinen ersten eigenen Nummer-1-Hit. Große Aufmerksamkeit erlangte er letztlich durch den Song „Billionaire“ von Travie McCoy, den sie gemeinsam schrieben. Sein Debütalbum „Doo-Wops & Hooligans“ kam im Oktober 2010 auf den Markt. Die erste Singleauskopplung „Just the way you are“ schoss auf Platz 1 in den USA und Großbritannien und auch die Folgesingle „Grenade“ konnte an den Erfolg anknüpfen. Seitdem ist Bruno Mars nicht mehr aus dem Musikgeschäft wegzudenken, die Auszeichnungen flattern wie von alleine ins Haus. So wurde das Album weltweit 39 Mal mit Platin ausgezeichnet und mit einem Grammy belohnt. Das zweite Album „Unorthodox Jukebox“ erschien im Dezember 2012 und war wieder ein großer Erfolg. Den Namen des ungewöhnlichen Albumtitels erklärt er so: „Bevor ich mein erstes Album gemacht habe, wurde mir immer gesagt, meine Musik sei zu unorthodox. Es war für mich damals hart, diese bittere Pille zu schlucken, denn meine Musik spiegelt wider, wer ich als Mensch bin. Ich bin unorthodox, warum sollte meine Musik also nicht so klingen? Der Albumtitel ist meine persönliche Freiheitserklärung.“ Die dazugehörige Welttournee startete im Juni 2013 und führte ihn am 28. Oktober auch auf die Bühne der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World). Die 42 ausverkauften Konzerte in Amerika setzten 40,5 Millionen Dollar um und begeisterten mehr als 565.000 Fans. Insgesamt hat der Künstler mehr als 6 Millionen Alben und 40 Millionen Singles verkauft.

Sein Künstlername ist auf seinen Spitznamen Bruno zurückzuführen, der ihm in der Kindheit nach dem Wrestler Bruno Sammartino gegeben wurde. 

Galerie
Newsletter abonnieren
Vergangene Termine