Navigation
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

Kylie Minogue

Australiens Exportschlager wurde 1968 in Melbourne geboren. Im Alter von 11 Jahren stand sie für eine australische Fernsehserie vor der Kamera. Richtig bekannt wurde sie anschließend in der Serie „Neighbours“, in der sie mit ihrem Freund Jason Donovan zu sehen war. Die Liebesgeschichte ließ die Zuschauerquoten in die Höhe schießen und Kylie wurde zum Fernsehstar. Sie wurde 1988 sogar als beliebteste Person im australischen Fernsehen ausgezeichnet. Bei einem Fußballbenefizspiel stand der gesamte Cast der Serie auf der Bühne. Und so kam es, dass aus dem Fernsehstar ein Musikstar wurde. Ihre erste Single „Locomotion“ verkaufte sich so gut, dass sie zur erfolgreichsten Single des Jahrzehnts in Australien gekürt wurde.

Im Alter von 19 Jahren unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag bei einem englischen Produzententeam. Mit der ersten internationalen Veröffentlichung „I Should Be So Lucky“ schaffte sie den Durchbruch. Das dazugehörige Album folgte kurze Zeit später und verkaufte sich über sieben Millionen Mal. In Großbritannien war es sogar das meistverkaufte Album des Jahres 1988. Es folgten weitere erfolgreiche Alben und Auskopplungen. Sogar ein Liebesduett mit Partner Jason Donovan wurde veröffentlicht. Zu Beginn des neuen Jahrzehnts versuchte die Australierin einen Imagewechsel. Weg vom kleinen Mädchen, hin zur erwachsenen Frau. 1991 konnte Kylie einen Meilenstein für sich verbuchen: als erste Künstlerin überhaupt konnte sie ihre ersten 13 Singles in den britischen Top Ten platzieren. Der Wechsel zum Independent-Dance-Label Deconstruction bescherte der Sängerin anlaufende Plattenverkäufe. Das Duett „Where the Wild Roses Grow“ mit Nick Cave machte das kommerzielle Comeback perfekt. Sie wirkte anschließend in einigen Hollywood-Produktionen mit. 2000 trat sie bei den Olympischen Sommerspielen auf und sang ein Duett mit Frauenschwarm Robbie Williams. Die nächste Single „Can’t Get You Out of My Head“ katapultierte die Sängerin zurück auf die Pole Position in fast allen europäischen Ländern.

Trotz ihrer Brustkrebserkrankung im Jahr 2005 hat sich die Powerfrau ins Leben zurückgekämpft. Seit 2006 steht Kylie Minogue wieder regelmäßig auf der Bühne und hat so am 01. März 2011 auch das Publiken der Berliner Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) begeistert. In Großbritannien ist sie nach Madonna die zweiterfolgreichste Sängerin der Geschichte. Weltweit konnte sie 68 Millionen Tonträger verkaufen und wurde dafür mit 36 Goldenen Schallplatten und 95 Platinschallplatten belohnt.

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Kein Termin vorhanden

Event-Alarm
Jetzt registrieren und sobald es Tickets oder neue Infos zu dem von ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!
Tickethotline: 030/20 60 70 88 99 Premium Tickethotline: 030/20 60 70 88 44

Australiens Exportschlager wurde 1968 in Melbourne geboren. Im Alter von 11 Jahren stand sie für eine australische Fernsehserie vor der Kamera. Richtig bekannt wurde sie anschließend in der Serie „Neighbours“, in der sie mit ihrem Freund Jason Donovan zu sehen war. Die Liebesgeschichte ließ die Zuschauerquoten in die Höhe schießen und Kylie wurde zum Fernsehstar. Sie wurde 1988 sogar als beliebteste Person im australischen Fernsehen ausgezeichnet. Bei einem Fußballbenefizspiel stand der gesamte Cast der Serie auf der Bühne. Und so kam es, dass aus dem Fernsehstar ein Musikstar wurde. Ihre erste Single „Locomotion“ verkaufte sich so gut, dass sie zur erfolgreichsten Single des Jahrzehnts in Australien gekürt wurde.

Im Alter von 19 Jahren unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag bei einem englischen Produzententeam. Mit der ersten internationalen Veröffentlichung „I Should Be So Lucky“ schaffte sie den Durchbruch. Das dazugehörige Album folgte kurze Zeit später und verkaufte sich über sieben Millionen Mal. In Großbritannien war es sogar das meistverkaufte Album des Jahres 1988. Es folgten weitere erfolgreiche Alben und Auskopplungen. Sogar ein Liebesduett mit Partner Jason Donovan wurde veröffentlicht. Zu Beginn des neuen Jahrzehnts versuchte die Australierin einen Imagewechsel. Weg vom kleinen Mädchen, hin zur erwachsenen Frau. 1991 konnte Kylie einen Meilenstein für sich verbuchen: als erste Künstlerin überhaupt konnte sie ihre ersten 13 Singles in den britischen Top Ten platzieren. Der Wechsel zum Independent-Dance-Label Deconstruction bescherte der Sängerin anlaufende Plattenverkäufe. Das Duett „Where the Wild Roses Grow“ mit Nick Cave machte das kommerzielle Comeback perfekt. Sie wirkte anschließend in einigen Hollywood-Produktionen mit. 2000 trat sie bei den Olympischen Sommerspielen auf und sang ein Duett mit Frauenschwarm Robbie Williams. Die nächste Single „Can’t Get You Out of My Head“ katapultierte die Sängerin zurück auf die Pole Position in fast allen europäischen Ländern.

Trotz ihrer Brustkrebserkrankung im Jahr 2005 hat sich die Powerfrau ins Leben zurückgekämpft. Seit 2006 steht Kylie Minogue wieder regelmäßig auf der Bühne und hat so am 01. März 2011 auch das Publiken der Berliner Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) begeistert. In Großbritannien ist sie nach Madonna die zweiterfolgreichste Sängerin der Geschichte. Weltweit konnte sie 68 Millionen Tonträger verkaufen und wurde dafür mit 36 Goldenen Schallplatten und 95 Platinschallplatten belohnt.

Galerie
Newsletter abonnieren
Vergangene Termine
Konzert Donnerstag, 26.09.2019, 20:00 Uhr

Cher

mehr erfahren
Basketball Mittwoch, 02.10.2019, 20:30 Uhr

ALBA BERLIN - Rasta Vechta

mehr erfahren