Navigation
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

Michael Bublé

Michael Steven Bublé wurde am 9. September 1975 in der kanadischen Provinz British Columbia geboren. Am meisten beeinflusste ihn sein Großvater, der großer Jazz-Liebhaber war. Er ermutigte den jungen Michael, an Talentwettbewerben teilzunehmen. Entdeckt wurde der Kanadier schließlich im Jahr 2000 als er auf der Hochzeit der Tochter des Premierministers auftrat. Dort wurde er einem Produzenten vorgestellt, der ihn unter Vertrag nahm.

Ein Jahr später begannen die Aufnahmen zum Debütalbum, das im Jahr 2003 veröffentlicht wurde. Es enthielt Coverversionen von verschiedenen Erfolgshits und stieg sofort in die kanadischen Charts ein. Kurze Zeit später folgten auch Erfolge in Amerika, Großbritannien und Australien. Nach einer Weihnachts-EP kam im Folgejahr sein zweites Studioalbum „It’s Time“ auf den Markt. Neben weiteren Coverversionen war auch seine erste Eigenkomposition zu finden. „Home“ wurde ein weltweiter Erfolg. Mit „Call Me Irresponsible“ folgte das dritte Studioalbum, das ebenfalls an den Erfolg anknüpfen konnte und mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, genauso wie sein viertes Studioalbum "Crazy Love". Die dazugehörige Welttournee führte den „Frank Sinatra des 21. Jahrhunderts“ am 28. Mai 2010 auf die Bühne der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World).

Ein Jahr später kam das Weihnachtsalbum „Christmas“ auf den Markt, das Platz 1 in Deutschland, Amerika und Großbritannien erreichte. Es wurde insgesamt mehr als sieben Millionen Mal verkauft und war somit das zweitmeist verkaufte Album des Jahres 2011. Auch der Nachfolger "To Be Loved", welches 2013 auf den Markt kam, führte ihn auf große Welttournee und am 21. Januar 2014 wieder in die damalige o2 World. 

Der mehrfache Grammy-Preisträger war bis 2009 mit der Schauspielerin Emily Blunt liiert. Seit 2011 ist er mit dem argentinischen Model Luisana Lopilato verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn.

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Michael Steven Bublé wurde am 9. September 1975 in der kanadischen Provinz British Columbia geboren. Am meisten beeinflusste ihn sein Großvater, der großer Jazz-Liebhaber war. Er ermutigte den jungen Michael, an Talentwettbewerben teilzunehmen. Entdeckt wurde der Kanadier schließlich im Jahr 2000 als er auf der Hochzeit der Tochter des Premierministers auftrat. Dort wurde er einem Produzenten vorgestellt, der ihn unter Vertrag nahm.

Ein Jahr später begannen die Aufnahmen zum Debütalbum, das im Jahr 2003 veröffentlicht wurde. Es enthielt Coverversionen von verschiedenen Erfolgshits und stieg sofort in die kanadischen Charts ein. Kurze Zeit später folgten auch Erfolge in Amerika, Großbritannien und Australien. Nach einer Weihnachts-EP kam im Folgejahr sein zweites Studioalbum „It’s Time“ auf den Markt. Neben weiteren Coverversionen war auch seine erste Eigenkomposition zu finden. „Home“ wurde ein weltweiter Erfolg. Mit „Call Me Irresponsible“ folgte das dritte Studioalbum, das ebenfalls an den Erfolg anknüpfen konnte und mit einem Grammy ausgezeichnet wurde, genauso wie sein viertes Studioalbum "Crazy Love". Die dazugehörige Welttournee führte den „Frank Sinatra des 21. Jahrhunderts“ am 28. Mai 2010 auf die Bühne der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World).

Ein Jahr später kam das Weihnachtsalbum „Christmas“ auf den Markt, das Platz 1 in Deutschland, Amerika und Großbritannien erreichte. Es wurde insgesamt mehr als sieben Millionen Mal verkauft und war somit das zweitmeist verkaufte Album des Jahres 2011. Auch der Nachfolger "To Be Loved", welches 2013 auf den Markt kam, führte ihn auf große Welttournee und am 21. Januar 2014 wieder in die damalige o2 World. 

Der mehrfache Grammy-Preisträger war bis 2009 mit der Schauspielerin Emily Blunt liiert. Seit 2011 ist er mit dem argentinischen Model Luisana Lopilato verheiratet. Sie haben einen gemeinsamen Sohn.

Galerie
Nächste Termine
Vergangene Termine
Konzert Donnerstag, 26.09.2019, 20:00 Uhr

Cher

mehr erfahren
Basketball Mittwoch, 02.10.2019, 20:30 Uhr

ALBA BERLIN - Rasta Vechta

mehr erfahren