Navigation
header-default.jpg
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

Katy Perry

Geboren am 25. Oktober 1984 in Santa Barbara/Kalifornien als Katheryn Elisabeth Hudson, entdeckte die Tochter eines Pastorenehepaares ihre Leidenschaft zur Musik erst spät durch ihren Onkel: Dieser überredete sie während eines Kirchenfestes dazu, im örtlichen Gospelchor mitzusingen. Gesagt, getan; und als Perry wenig später die Band „Queen“ für sich entdeckt, ist es um sie geschehen. 2001 erhält sie dann schließlich einen Plattenvertrag beim christlichen Musiklabel Red Hill Records und veröffentlicht kurze Zeit später als Katy Hudson ihr gleichnamiges Debütalbum. Das Album begeistert zwar die christliche Musikszene, doch der kommerzielle Erfolg bleibt zunächst aus. Als erste Maßnahme ändert die Sängerin nun bald ihren Künstlernamen in Perry um, dem Geburtsnamen ihrer Mutter, um nicht mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt zu werden. Drei Jahre später lernt sie dann in Nashville den Musikproduzenten Glen Ballard kennen, der damit beginnt, ihr Talent gezielt zu fördern. Mit Erfolg: Binnen kürzester Zeit erhält sie einen Vertrag bei Capitol Records und veröffentlicht 2008 mit „I Kissed A Girl“ die erste Single aus ihrem Album „One Of the Boys“. In den USA, Großbritannien und Australien schießt der Song sofort auf Platz 1 der Charts. Katy Perry ist oben angekommen: Noch im gleichen Jahr moderiert sie die MTV EMA und kann den Award als „Bester Newcomer“ mit nach Hause nehmen. Mit ihrem dritten Studioalbum „Teenage Dream“ setzt sie 2010 ihrem Erfolg die Krone auf: Nachdem ihre Singleauskopplung „Last Friday Night (T.G.I.F)“ ebenfalls auf Platz 1 schießt, wird sie die zweite Künstlerin, die es schaffte, fünf Singleauskopplungen eines Albums an die Spitze der Charts zu befördern.

Nach einer langen Welttournee und Schaffenspause meldete sich die Ausnahmekünstlerin schließlich 2013 mit ihrem Album „Prism“ zurück, welches in den USA und Großbritannien erneut wochenlang Platz 1 belegte. Ihre dazugehörige Tournee, die „Prismatic World Tour“ führt sie einmal rund um den Globus: Im März 2015 wird sie in der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) tausende Fans mit ihrer charismatischen und powervollen Performance begeistern. 

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Tickethotline: 030/20 60 70 88 99 Premium Tickethotline: 030/20 60 70 88 44

Geboren am 25. Oktober 1984 in Santa Barbara/Kalifornien als Katheryn Elisabeth Hudson, entdeckte die Tochter eines Pastorenehepaares ihre Leidenschaft zur Musik erst spät durch ihren Onkel: Dieser überredete sie während eines Kirchenfestes dazu, im örtlichen Gospelchor mitzusingen. Gesagt, getan; und als Perry wenig später die Band „Queen“ für sich entdeckt, ist es um sie geschehen. 2001 erhält sie dann schließlich einen Plattenvertrag beim christlichen Musiklabel Red Hill Records und veröffentlicht kurze Zeit später als Katy Hudson ihr gleichnamiges Debütalbum. Das Album begeistert zwar die christliche Musikszene, doch der kommerzielle Erfolg bleibt zunächst aus. Als erste Maßnahme ändert die Sängerin nun bald ihren Künstlernamen in Perry um, dem Geburtsnamen ihrer Mutter, um nicht mit der Schauspielerin Kate Hudson verwechselt zu werden. Drei Jahre später lernt sie dann in Nashville den Musikproduzenten Glen Ballard kennen, der damit beginnt, ihr Talent gezielt zu fördern. Mit Erfolg: Binnen kürzester Zeit erhält sie einen Vertrag bei Capitol Records und veröffentlicht 2008 mit „I Kissed A Girl“ die erste Single aus ihrem Album „One Of the Boys“. In den USA, Großbritannien und Australien schießt der Song sofort auf Platz 1 der Charts. Katy Perry ist oben angekommen: Noch im gleichen Jahr moderiert sie die MTV EMA und kann den Award als „Bester Newcomer“ mit nach Hause nehmen. Mit ihrem dritten Studioalbum „Teenage Dream“ setzt sie 2010 ihrem Erfolg die Krone auf: Nachdem ihre Singleauskopplung „Last Friday Night (T.G.I.F)“ ebenfalls auf Platz 1 schießt, wird sie die zweite Künstlerin, die es schaffte, fünf Singleauskopplungen eines Albums an die Spitze der Charts zu befördern.

Nach einer langen Welttournee und Schaffenspause meldete sich die Ausnahmekünstlerin schließlich 2013 mit ihrem Album „Prism“ zurück, welches in den USA und Großbritannien erneut wochenlang Platz 1 belegte. Ihre dazugehörige Tournee, die „Prismatic World Tour“ führt sie einmal rund um den Globus: Im März 2015 wird sie in der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) tausende Fans mit ihrer charismatischen und powervollen Performance begeistern. 

Nächste Termine
Vergangene Termine
Close