Navigation
header-default.jpg
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

LANG LANG & Herbie Hancock

 

Herbie Hancock zählt zu den größten Jazz-Pianisten der Welt. 1940 in Chicago geboren, wurde er bereits mit 7 Jahren von seinen Eltern zur Musik geleitet, als sie ihm ein Klavier schenkten, worauf er fortan ständig übte. Der überdurchschnittlich intelligente Junge entschied sich nach dem Ende der Highschool für ein Studium der Elektrotechnik, ehe er sich zwei Jahre später doch dem Studium der Musikkomposition zuwendete. Sein Talent machte nach seinem Abschluss schnell die Runde und er bekam zahlreiche Angebote, in Jazz-Kombos zu spielen. Sein wichtigstes Engagement war die Teilnahme am berühmten zweiten Quintett von der Jazz-Legende Miles Davis. Dennoch schaffte er auch als Solokünstler den Sprung in den Musiker-Olymp: Nachdem er 1983 den Grammy für seine Single "Rockit" bekam, wurde er drei Jahre später auch für den von ihm geschriebenen Soundtrack für den Jazz-Film "Um Mitternacht" mit einem Oscar prämiert.

Der 1982 in China geborene Pianist Lang Lang fällt ebenfalls in die Kategorie Wunderkind. Seit sein Wunsch Klavier zu spielen mit drei Jahren in ihm erwachte, sparten seine Eltern für Klavierstunden, die sich bezahlt machten: Im zarten Alter von 5 Jahren gewann Lang Lang den Klavierwettbewerb in seiner Heimatstadt Shenyang. Knappe vier Jahre später begann er dann ein Musikstudium an der Zentralen Musikhochschule in Peking. Mit 11 Jahren gewann er schließlich seinen ersten internationalen Preis bei einem Jugendwettbewerb in Deutschland. Von da an wird er weltweit für sein unglaubliches Talent gefeiert und regelmäßig zu international wichtigen Events geladen. So eröffnete er zusammen mit dem Bayerischen Staatsorchester die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und leitete zwei Jahre später auch die Olympischen Sommerspiele in Peking musikalisch ein.

Im Juni 2012 zelebrierte Lang Lang seinen 30. Geburtstag in der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) zusammen mit Herbie Hancock und dem Orchester des Schleswig-Holstein Musikfestivals unter der Leitung des indonesischen Dirigenten Jahja Ling.

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Kein Termin vorhanden

Event-Alarm
Jetzt registrieren und sobald es Tickets oder neue Infos zu dem von ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!
Tickethotline: 030/20 60 70 88 99 Premium Tickethotline: 030/20 60 70 88 44

 

Herbie Hancock zählt zu den größten Jazz-Pianisten der Welt. 1940 in Chicago geboren, wurde er bereits mit 7 Jahren von seinen Eltern zur Musik geleitet, als sie ihm ein Klavier schenkten, worauf er fortan ständig übte. Der überdurchschnittlich intelligente Junge entschied sich nach dem Ende der Highschool für ein Studium der Elektrotechnik, ehe er sich zwei Jahre später doch dem Studium der Musikkomposition zuwendete. Sein Talent machte nach seinem Abschluss schnell die Runde und er bekam zahlreiche Angebote, in Jazz-Kombos zu spielen. Sein wichtigstes Engagement war die Teilnahme am berühmten zweiten Quintett von der Jazz-Legende Miles Davis. Dennoch schaffte er auch als Solokünstler den Sprung in den Musiker-Olymp: Nachdem er 1983 den Grammy für seine Single "Rockit" bekam, wurde er drei Jahre später auch für den von ihm geschriebenen Soundtrack für den Jazz-Film "Um Mitternacht" mit einem Oscar prämiert.

Der 1982 in China geborene Pianist Lang Lang fällt ebenfalls in die Kategorie Wunderkind. Seit sein Wunsch Klavier zu spielen mit drei Jahren in ihm erwachte, sparten seine Eltern für Klavierstunden, die sich bezahlt machten: Im zarten Alter von 5 Jahren gewann Lang Lang den Klavierwettbewerb in seiner Heimatstadt Shenyang. Knappe vier Jahre später begann er dann ein Musikstudium an der Zentralen Musikhochschule in Peking. Mit 11 Jahren gewann er schließlich seinen ersten internationalen Preis bei einem Jugendwettbewerb in Deutschland. Von da an wird er weltweit für sein unglaubliches Talent gefeiert und regelmäßig zu international wichtigen Events geladen. So eröffnete er zusammen mit dem Bayerischen Staatsorchester die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 und leitete zwei Jahre später auch die Olympischen Sommerspiele in Peking musikalisch ein.

Im Juni 2012 zelebrierte Lang Lang seinen 30. Geburtstag in der Mercedes-Benz Arena (damals o2 World) zusammen mit Herbie Hancock und dem Orchester des Schleswig-Holstein Musikfestivals unter der Leitung des indonesischen Dirigenten Jahja Ling.

Newsletter abonnieren
Vergangene Termine
Eishockey Freitag, 13.09.2019, 19:30 Uhr

Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg

mehr erfahren
Konzert Donnerstag, 26.09.2019, 20:00 Uhr

Cher

mehr erfahren
Konzert Donnerstag, 31.10.2019, 20:00 Uhr

Sting

mehr erfahren