×
Mercedes-Benz Arena AppJETZT DOWNLOADEN
ÖFFNEN
Navigation
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

 

Was wir tun

Die Mercedes-Benz Arena setzt sich für die Verringerung der Umweltbelastung ein. Unsere fortlaufenden Bemühungen bestehen darin, Energie und Wasser zu sparen, zu Recyceln, umweltfreundliche Produkte zu verwenden und dabei mitzuhelfen, das Bewusstsein für Umweltthemen zu stärken. Einige Beispiele für umweltfreundliche Projekte, die wir umgesetzt haben:

 

mercedes-benz_nachhaltigkeit_infografik.jpg

Energieversorgung und Verbrauch

  • Der Ökostrom wird mittels Wasserkraft in Nordeuropa produziert und ist mit dem Ökolabel RenewablePlus vom TÜV Rheinland zertifiziert.
  • In allen Bereichen haben wir vollständig auf LED-Beleuchtung umgestellt
  • Einsparung bei der Produktion der Eiskälte durch Installation eines Schraubenverdichters.

Co2-Minderung

  • Verringerung des CO2 Ausstoßes dank eines mit Erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerks auf dem Dach, das die Grundlast der Arena abdeckt.
  • Weite Teile unseres Daches und das Dach unseres Parkhauses sind begrünt
  • Für das Speisenangebot nutzen wir möglichst regionale Produkte und saisonale Lebensmittel um unnötige Transportwege zu vermeiden.
  • Die Arena ist optimal an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden.

So wenig Plastik wie möglich
In Einklang mit dem seit dem 3. Juli geltenden Gesetz zum Verbot von Einwegplastik, hatten wir bereits zuvor auf die Ausgabe folgender Artikel verzichtet:

  • Plastikdeckel
  • Trinkhalme
  • Plastikbesteck

Des Weiteren

  • sind unsere Snackschalen und Bierträger ausnahmslos aus recycelter Pappe.
  • sind die Schalen, in denen unsere Nachos serviert werden aus Zuckerrohrfasern (Bagasse).
  • verwenden wir derzeit noch biologisch abbaubare Becher aus PLA oder Pappe, planen aber den Umstieg auf ein Mehrwegbechersystem.

 

Müllvermeidung

  • Wir verzichten auf die Ausgabe von Servietten zu jeder Bestellung und setzen stattdessen auf Serviettenspender.
  • An allen Essens- und Getränkeständen wird der Müll getrennt.
  • Wo möglich, kaufen wir Lebensmittel unverpackt ein.
  • Rund 94% des anfallenden Mülls werden recycelt.

Wasser

  • Reinigungsmittel sind biologisch abbaubar
  • Wir versuchen nicht mehr Wasser zu verbrauchen als nötig. Deshalb werden die Toiletten zentral gespült
  • Wir betreiben zudem eine biologische Trinkwasseraufbereitungsanlage
  • Zur Bewässerung der umliegenden Grünanlagen nutzen wir Grundwasser

 

Was Sie tun können:

Wir tun unser Bestes, um die Umweltbelastung zu reduzieren und hoffen, dass Sie sich unseren Bemühungen anschließen. Hier ein paar Tipps, um Ihren Besuch in der Mercedes-Benz Arena umweltfreundlicher zu gestalten:

  • Kommen Sie zu Fuß, fahren Sie mit dem Fahrrad, nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel oder bilden Sie Fahrgemeinschaften, um Verkehr zu vermeiden, Benzin und Parkgebühren zu sparen. Mehr Informationen zur Anreise finden Sie hier.
  • Verwenden Sie nur so viele Einwegartikel (z.B. Papierhandtücher, Servietten, Plastikbesteck), wie Sie wirklich benötigen.

 

Die Bemühungen von AEG, Nachhaltigkeitsstandards in der Industrie einzuführen, wurden bereits im STAPLES Center (Los Angeles), im Target Center (Minneapolis), der Mercedes-Benz Arena (Shanghai, China), The O2 (London, Großbritannien) und im Cairns Convention Centre (Cairns, Australien) vorgestellt. Dazu zählen bahnbrechende Investitionen in Solarenergie, LEED-zertifiziertes Design „grüner" Gebäude und Betriebe, sowie verantwortungsvolles Wasser-Management. All diese Punkte sind wichtige Schritte, um die gesetzten Ziele erreichen zu können. Mit AEG 1EARTH setzt das Unternehmen seine koordinierten und nachvollziehbaren Bestrebungen fort, Mitarbeiter, Fans und Partner dafür zu sensibilisieren, täglich für eine Verbesserung der Umwelt beizutragen. 

 

aeg1earth_0.jpg