×
Mercedes Platz AppJETZT DOWNLOADEN
ÖFFNEN
Navigation

ISTAF Indoor

13.02.2016

"Ich bin schwer beeindruckt, was Berlin hier auf die Beine stellt. Näher kann man nicht an den Athleten sein, das ist wirklich die Zukunft der Leichtathletik." - Sergey Bubka, ehem. Weltklasse-Stabhochspringer
  • Newsletter
  • Tickets
  • Teams

Newsletter

Tickets

Hotline: 030/20 60 70 88 99
Premium: 030/20 60 70 88 44
mehr Infos

Informationen

no ticket url
uri segment: detail

Das ISTAF Indoor 2016 in der Mercedes-Benz Arena

Samstag, 13.02.2016 17:00 Uhr , Einlass: 15:30 Uhr

Beginn Vorprogramm: 16 Uhr

Auch 2016 kehrt das ISTAF Indoor zurück in die Mercedes-Benz Arena! Am 13. Februar treffen sich wieder die besten Leichtathleten der Welt zur nunmehr dritten Auflage des größten Indoor-Leichtathletikmeeetings der Welt. 

Die Fans werden wieder mindestens sieben hochklassig besetzte Lauf-, Wurf- und Sprungdisziplinen erleben. Unvergesslich war in diesem Jahr die spektakuläre Flugshow des Stabhochspringers Renaud Lavillenie, der dreimal knapp an der Weltrekordhöhe von 6,17 Metern scheiterte. Der Franzose hatte anschließend verkündet: „Das ist ein Riesenspaß hier in Berlin zu springen. Nächstes Jahr komme ich wieder zum ISTAF Indoor und gehe den Weltrekord noch einmal an.“ Auch dem ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringer Sergey Bubka gefiel das ISTAF Indoor: „Ich bin schwer beeindruckt, was Berlin hier auf die Beine stellt. Näher kann man nicht an den Athleten sein, das ist wirklich die Zukunft der Leichtathletik.“

Wenn Lavillenie Wort hält und 2016 startet, hätten bereits jetzt zwei Superstars für die Veranstaltung zugesagt. Denn auch Robert Harting brennt auf die Revanche gegen die Weltelite in seiner Heimatstadt. Schließlich war der erfolgsverwöhnte Olympiasieger und dreifache Weltmeister beim ersten Indoor-Diskuswurf 2014 lediglich Vierter geworden, 2015 konnte er wegen seines Kreuzbandrisses noch nicht wieder teilnehmen.

Dass die Scheiben in der Mercedes-Benz Arena weit fliegen, bewies die inoffizielle Weltbestleistung von Shanice Craft aus Mannheim. Sie schleuderte ihr Wurfgerät beim ISTAF Indoor 2015 auf 62,07 Meter – die größte jemals durch eine Frau erzielte Weite unter einem Hallendach.

Solche Highlights soll natürlich auch die dritte Auflage am 13. Februar 2016 liefern, wenn die besten Leichtathleten Deutschlands sechs Monate vor den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro gegen die besten der Welt antreten.

Event-Alarm

Registrieren Sie sich kostenlos für unseren Newsletter. Damit entgeht Ihnen nie wieder ein Event. Sobald es Tickets oder neue Informationen zu dem von Ihnen ausgewählten Künstler oder Konzert gibt, erfahren Sie es zuerst!

Auch wenn für eine Veranstaltung keine Tickets mehr verfügbar sind, können Sie sich hier registrieren. Sollten durch Aufhebung von Sperrungen oder Rückgabe von Kontingenten doch noch Tickets frei werden, informieren wir Sie umgehend per E-Mail.

Beginn Vorprogramm: 16 Uhr

Auch 2016 kehrt das ISTAF Indoor zurück in die Mercedes-Benz Arena! Am 13. Februar treffen sich wieder die besten Leichtathleten der Welt zur nunmehr dritten Auflage des größten Indoor-Leichtathletikmeeetings der Welt. 

Die Fans werden wieder mindestens sieben hochklassig besetzte Lauf-, Wurf- und Sprungdisziplinen erleben. Unvergesslich war in diesem Jahr die spektakuläre Flugshow des Stabhochspringers Renaud Lavillenie, der dreimal knapp an der Weltrekordhöhe von 6,17 Metern scheiterte. Der Franzose hatte anschließend verkündet: „Das ist ein Riesenspaß hier in Berlin zu springen. Nächstes Jahr komme ich wieder zum ISTAF Indoor und gehe den Weltrekord noch einmal an.“ Auch dem ehemaligen Weltklasse-Stabhochspringer Sergey Bubka gefiel das ISTAF Indoor: „Ich bin schwer beeindruckt, was Berlin hier auf die Beine stellt. Näher kann man nicht an den Athleten sein, das ist wirklich die Zukunft der Leichtathletik.“

Wenn Lavillenie Wort hält und 2016 startet, hätten bereits jetzt zwei Superstars für die Veranstaltung zugesagt. Denn auch Robert Harting brennt auf die Revanche gegen die Weltelite in seiner Heimatstadt. Schließlich war der erfolgsverwöhnte Olympiasieger und dreifache Weltmeister beim ersten Indoor-Diskuswurf 2014 lediglich Vierter geworden, 2015 konnte er wegen seines Kreuzbandrisses noch nicht wieder teilnehmen.

Dass die Scheiben in der Mercedes-Benz Arena weit fliegen, bewies die inoffizielle Weltbestleistung von Shanice Craft aus Mannheim. Sie schleuderte ihr Wurfgerät beim ISTAF Indoor 2015 auf 62,07 Meter – die größte jemals durch eine Frau erzielte Weite unter einem Hallendach.

Solche Highlights soll natürlich auch die dritte Auflage am 13. Februar 2016 liefern, wenn die besten Leichtathleten Deutschlands sechs Monate vor den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro gegen die besten der Welt antreten.

Galerie
Kein Event verpassen
Special Tickets

Einzelner Sitzplatz in einer Suite

Genießen Sie das ISTAF Indoor in intimer Atmosphäre mit erstklassigem Blick auf die Bühne.

Preis p.P.:
75 EUR inkl. MwSt.

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • Sitzplatz in einer luxuriösen Suite mit perfekter Sicht auf das Geschehen
  • Hoher Sitzkomfort (Ledersessel und Barplätze)
  • Seperater Premium Eingang an der Westseite der Mercedes-Benz Arena
  • inklusive Getränkepauschale (Bier, Softgetränke, Wasser)
  • Zugang zur gemütlichen Premium Lounge
  • Servicekraft, die die ganze Zeit zu Ihrer Verfügung steht

 

Tickets:

Tickets sind ausschließlich telefonisch unter der +49 (0) 30 / 20 6 0 70 8-844 und per E-Mail erhältlich.